Kontakt  - Impressum  - Datenschutz
 
 
 
Sachkunde
 

Ablauf und Kosten


Der Nachweis dieser Sachkunde hat nach bestimmten Vorgaben zu erfolgen.
Die Tierärztekammer hat 16 Fragebögen erstellt, die jeweils fünf Fragen aus folgenden Gebieten beinhalten:

  • Sozialverhalten und Ausdrucksformen des Hundes
  • Haltung, Fütterung und allgemeine Hygiene
  • Erkennen typischer Gefahrensituationen mit Hunden
  • Erziehung des Hundes sowie
  • Rechtsvorschriften über den Umgang mit Hunden

Vier dieser Bögen (zufällig ausgewählt) sollen im Rahmen der Sachkundeprüfung (Kategorie großer Hund) durch den Besitzer ausgefüllt werden. So hat der Tierarzt, der die Sachkundeprüfung abnimmt, eine Möglichkeit, sich einen Überblick über die Sachkundekenntnisse des Besitzers zu verschaffen. Im Anschluss daran erfolgt ein Informationsgespräch ohne Prüfungscharakter.

Ich biete die Abnahme der Sachkunde in meiner Praxis in Gillrath an. Bitte vereinbaren Sie hierzu einen Termin mit uns und bringen Sie zur Abnahme der Sachkunde bitte Ihren Personalausweis mit. Wir empfehlen
Ihnen, sich auf die Sachkundeprüfung vorzubereiten. Die aktuellen Fragebögen finden Sie auf der Internetseite der Tierärztekammer Nordrhein. Auf Wunsch können Sie die Bögen auch in unserer Praxis in ausgedruckter Form (gegen eine kleine Kopiergebühr) oder per email zugeschickt erhalten. Mittlerweile ist eine kostenpflichtige App zur Vorbereitung auf die Prüfung verfügbar (SK Landeshundegesetz Nordrhein). Fragen, die sich im Rahmen der Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung ergeben, klären wir natürlich gerne mit Ihnen. Die Fragebögen (insgesamt 16) enthalten jeweils fünf Fragen aus den oben genannten Gebieten.

Im Rahmen der Prüfung werden Ihnen 4 dieser 16 Fragebögen – also 20 Fragen – vorgelegt. Sie haben in einem ruhigen Raum ausreichend Zeit, die Fragen zu beantworten. Anschließend findet ein Informationsgespräch statt.

Ich bin durch die Tierärztekammer autorisiert, die Sachkunde für die Haltung eines großen Hundes abzunehmen. Wenn Sie einen Hund der Kategorie 1 oder 2 (gefährliche Hunde, bestimmte Rassen)
halten möchten, kann die Sachkundeprüfung nur durch den zuständigen Amtstierarzt oder durch eine anerkannte sachverständige Stelle (Kategorie 2-Hunde) durchgeführt werden!

Die Sachkundeprüfung für die Haltung großer Hunde kostet 40,00 Euro. Die Prüfungsgebühr fällt auch dann an, wenn die Prüfung nicht bestanden wird. Daher empfehlen wir dringend, sich im Vorfeld gründlich vorzubereiten. Bei Bestehen der Prüfung kommt für die Ausfertigung der Bescheinigung zur Vorlage beim Amt eine Gebühr von 10,00 Euro hinzu.

Die Bögen zu Vorbereitung können Sie kostenlos über das Internet, per email, auf CD-ROM (gegen Unkostenbeitrag) oder in Papierform (gegen Kopiergebühr) in unserer Praxis erhalten.