Kontakt  - Impressum  - Datenschutz
 
 
 
Sachkunde
 

Inhalt der Prüfung und Vorbereitung


Im Grunde genommen sollen Sie sich auf die Haltung des Hundes vorbereiten. Denn die Sachkundeprüfung dient dazu, die durch Hunde und den unsachgemäßen Umgang des Menschen mit Hunden entstehenden Gefahren abzuwehren und möglichen Gefahren vorsorgend entgegenzuwirken. Darüber hinaus wird es dem Hundehalter mit Sachkenntnis viel leichter fallen, seinen Hund zu verstehen und zu erziehen und damit das Zusammenleben mit dem Hund erleichtern und verschönern.

Um ein schönes Miteinander ohne viele Missverständnisse zwischen Hund und Halter erreichen zu können, ist es sinnvoll, sich mit folgenden Themenbereichen eingehend zu beschäftigen:

  • Sozialverhalten und Ausdrucksformen des Hundes
  • Haltung, Fütterung und allgemeine Hygiene
  • Erkennen typischer Gefahrensituationen mit Hunden
  • Erziehung des Hundes
  • Rechtsvorschriften über den Umgang mit Hunden

Diese Themenbereiche werden in den von der Tierärztekammer zusammengestellten Fragebögen abgedeckt. Die Fragebögen können Sie im Internet unter folgendem Link abrufen: Link folgt noch.

Alternativ können Sie sich die Bögen von uns per email zusenden lassen oder in Papierform/auf CD-ROM in unserer Praxis erhalten. Zusätzlich zu den Fragebögen gibt es eine Lösungsschablone. Damit können Sie ihren eigenen Wissensstand und Übungsfortschritt prüfen. Fragen und Unklarheiten beantworten wir Ihnen selbstverständlich gerne.

Wer sich über die Prüfungsbögen hinaus informieren möchte, dem empfehle ich folgendes Buch: Der Hundeführerschein: Sachkunde – Basiswissen und Fragenkatalog von Celina DelAmo, Renate Jones-Baade und Karina Mahnke erschienen im Ulmer-Verlag. Dieses Buch ist nicht nur zur Vorbereitung auf den Sachkundetest hervorragend geeignet, sondern bietet auch jahrelang erfahrenen Hundehaltern sicher noch das ein oder andere lesenswerte und hilfreiche für das erfolgreiche Zusammenleben mit dem Hund.